Kita Unterm Schirm Jetzt spenden

Elternseite

Gemeinsam zum Ziel ...

Im Sinne der Erziehungspartnerschaft leben wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern. Wichtig ist uns gemeinsame Lösungen zum Wohle des Kindes zu finden.

Kinder sind wie Blumen. 
Man muss sich zu ihnen niederbeugen. 
Wenn man sie erkennen will.

Friedrich Fröbel

Eingewöhnung

In der Eingewöhnungsphase der Kinder orientieren wir uns am Berliner Eingewöhnungsmodell. In einem Kennlerngespräch, welches vor der Eingewöhnung des Kindes zwischen Erzieher/in und Eltern stattfindet, werden Informationen über das Kind ausgetauscht, auf seine individuellen Besonderheiten eingegangen und die Erzieherin hat die Möglichkeit Einzelheiten der Gruppe und des Tagesablaufes zu erläutern. 
Die Eingewöhnung ist dann gegliedert in eine Grundphase, in der Elternteil und Kind gemeinsam in die Einrichtung kommen um das Kennenlernen und den Beziehungsaufbau zu ermöglichen. Es folgen Trennungsversuche, bei denen Erzieher/in und Eltern eng zusammen, um Beobachtungen und Veränderungen beim Kind zu registrieren und in den weiteren Verlauf der Eingewöhnung einfließen zu lassen. 
Nach der Stabilisierungsphase erfolgt ein Abschlussgespräch zur Eingewöhnung, darin werden einzelne Aspekte der ersten Zeit im Kindergarten reflektiert und Ziele für das Kind festgelegt.

Elternmitarbeit 

Wir legen Wert auf eine aktive Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erziehern, dafür ist die Schaffung einer Vertrauensbasis ausschlaggebend. Dies geschieht durch das Anmelde- und Kennlerngespräch, Kommunikation vor und während der Eingewöhnung des Kindes und jährliche Entwicklungsgespräche zum Entwicklungsstand des Kindes. 
Zu Beginn des Kindergartenjahres werden die Eltern in einem Elternabend über Entwicklungen der Einrichtung, der Gruppe und pädagogischen Inhalten informiert.
Die Eltern haben die Möglichkeit Ideen und Anregungen für die tägliche Arbeit persönlich oder über den Elternbriefkasten miteinzubringen. Über Mitarbeit bei Arbeitseinsätzen in Haus und Garten oder bei der Planung, Organisation und Durchführung von Festen und Veranstaltungen freuen wir uns.

 

Weitere Informationen zu unseren Kennlerntagen, Feste & Feiern, Schließzeiten und unserem Essenanbieter finden Sie unter:

 Infos

Elternbeirat 

Der Elternbeirat besteht aus Elternvertretern der einzelnen Kindergartengruppen, wird im Elternabend der Gruppen gewählt und trifft sich in regelmäßigen Abständen mit der Leitung der Einrichtung.
Er unterstützt die Einrichtung bei der Durchführung von Festen, Veranstaltungen und Terminen und ist Ansprechpartner für Eltern der Gruppen bei Wünschen, Fragen oder Anregungen.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende 

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege die Unterstützung unserer Förderstiftung ans Herz legen. Sie können sowohl mit Spenden als auch mit Zustiftungen die Arbeit unterstützen. Natürlich kommen alle Gelder der Stiftung der Arbeit unserer Betreuungseinrichtung zu Gute.

 

Spendenkonto Förderstiftung

LKG Sachsen – Bank für Kirche und Diakonie
Empfänger: Förderstiftung der FES Dresden
IBAN:  DE56 3506 0190 1626 2100 11
BIC: GENODED1DKD

 

Spendenbescheinigung

Falls Sie die Zusendung einer Spendenbescheinigung wünschen und Ihre Anschrift der Schule noch nicht bekannt ist, übermitteln Sie bitte Ihre Anschrift. Sie können dies gern auch per Mail mitteilen: spende(a)fes-dresden.de

Spendenbescheinigungen werden unaufgefordert bis Ende Februar des Folgejahrs übersendet. Voraussetzung dafür ist, dass uns Ihre Anschrift vorliegt.